Gustav Holst
Choral Hymns
from the Rig Veda

Die Vedas der Hindus, die ältesten heiligen Texte der Welt, teilen sich in vier Gruppen, eine davon ist die Rig Veda mit überwiegend einfachen Hymnen, rituellen Gesängen und Anrufungen von Feuer, Wasser, Sonne und anderen Manifes­ta­tionen des Einen, Brahman, der Gottheit der Hindu-Religion. Gustav Holst studierte Sanskrit, um die Schriften im Original zu lesen. Seine Texte, die den Kompo­si­tionen zu Grunde liegen, sind aber keine Überset­zungen, sondern geben die Inhalte mit seinen eigenen Worten wieder.

Ich glaube zutiefst, dass Mitmensch­lichkeit in allen Formen das Ideal dieser Welt ist. Und, im Hinblick auf die Zukunft, bin ich Hindu genug, zu glauben, dass Mitmensch­lichkeit umgewandelt werden wird in Einheit, aber dies ist eine Sache, die jenseits der Worte liegt“.
Gustav Holst

zur Repertoire-Liste

„Hymn to the Dawn“Video ansehen Gustav Holst: Hymn to the Dawn - Video ansehen

Die Vedas der Hindus, die ältesten heiligen Texte der Welt, teilen sich in vier Gruppen, eine davon ist die Rig Veda mit überwiegend einfachen Hymnen, rituellen Gesängen und Anrufungen von Feuer, Wasser, Sonne und anderen Manifes­ta­tionen des Einen, Brahman, der Gottheit der Hindu-Religion. Gustav Holst studierte Sanskrit um die Schriften im Original zu lesen. Seine Texte, die den Kompo­si­tionen zu Grunde liegen, sind aber keine Überset­zungen, sondern geben die Inhalte mit seinen eigenen Worten wieder.  „Ich glaube zutiefst, dass Mitmensch­lichkeit in allen Formen das Ideal dieser Welt ist. Und, im Hinblick auf die Zukunft, bin ich Hindu genug, zu glauben, dass Mitmensch­lichkeit umgewandelt werden wird in Einheit, aber dies ist eine Sache, die jenseits der Worte liegt“. (Gustav Holst)

 

Holst — Hymn to the Dawn
(Hymne an die Morgen­däm­merung)

(Übersetzung aus dem Sanskrit von Gustav Holst)

Höre unser Gebet, o Göttin, reich an Fülle und Weisheit, ewig jung und doch uralt, treu dem ewigen Gesetz.

Erweckerin der Singvögel, Zeichen des Ewigen, nähere dich, o Gerechte in deinem strah­lenden Trium­phwagen.

Bringt ihr eure Opfergaben, beugt euch demütig vor ihr: Erhebt eure Gesänge zur Begrüßung, wenn sie in Herrlichkeit kommt.

 

Hymn to the Waters
(Hymne an die Wasser)

Fließend vom Firmament bis zum Ozean heilen sie alles auf der Erde und in der Luft, unablässig, Indra, König des Himmels, bestimmte ihren Lauf. Indras allmächtige Gesetze können nie gebrochen werden. Reinigende Wasser, fließt weiter, eilt und helft uns. Siehe, in den Wassern wohnt Einer, wissend von allem auf  Land und See, dessen Gesetz niemand entgeht, Varuna, höchster Gott ist Er. Weiter, ihr Wasser, eilt weiter, tanzt in den hellen Strahlen der Sonne,  gehorcht dem, der den Himmel regiert, der euch den Weg zu fließen schuf. Fließend vom Firmament…

 

Hymn to Vena
(Hymne an Vena)

Vena kommt, geboren aus Licht; er treibt die vielfarbigen Wolken voran. Hier, wo Sonnenlicht und Wasser sich vermengen, fließen unsere Gesänge und liebkosen das Neuge­borene. Vena kommt.

Das Kind aus Wolke und Nebel erscheint am First des Himmels. Er scheint auf den Gipfel der Schöpfung Die Heerscharen verkünden den Ruhm unseres gemeinsamen Vaters. Vena kommt.

Er kam ans Herz seiner Geliebten. Sie lächelt ihn an und trägt ihn in höchste Höhen, mit sehnendem Herzen blicken wir erstaunt auf dich, oh golden beflü­gelter Bote mächtiger Götter.

Weise sehen ihn in ihren Trankopfern, wenn das Opfer zu den ewigen Höhen steigt und sich mit unseren feier­lichen Gesängen vermischt. Er steht aufrecht im höchsten Himmel. angetan mit edler Kleidung, bewaffnet mit glänzenden Waffen. Sein Licht strahlt bis in die entfern­testen Regionen. Und er erfreut sich in seinem strah­lenden Glanz.

 

Hymn of the Travellers (Hymne der Reisenden)
(Der Gott, der in dieser Hymne angerufen wird, ist der Führer der Reisenden entlang der Straßen dieser Welt und entlang dessen, was zum Nächsten führt)

Geh uns voran, leite uns auf unserem Weg, Mächtiger, mache unsere Reise angenehm, lass uns niemals irre gehen, Wunder­tätiger, höre! Komm in deinem Glanz, komm in deiner mächtigen Kraft.

Zertrample die Bösen, alle, die sich gegen dich stellen, Mächtiger, vertreibe die Räuber, vertreibe unsere Feinde, Wunder­tätiger, höre! Komm in deinem Glanz, komm in deiner mächtigen Kraft.

Auf unserer Reise singen wir dir, Mächtiger, du hast unseren Vätern geholfen. Behüte uns an allen Tagen Wunder­tätiger, höre!

Komm in deinem Glanz, komm in deiner mächtigen Kraft.

Nähre uns und gib uns Leben, bewahre uns in deiner Obhut, Mächtiger, führe uns vorbei an Verfolgern auf schöne helle Wiesen. Wunder­tätiger, höre! Komm in deinem Glanz, komm in deiner mächtigen Kraft.

„Spring“Musik anhören